Kinderhaus Mignon

Das Kinderhaus Mignon ist ein Schutzraum für gefährdete Kinder. Hier leben derzeit sechzehn Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihren Familien bleiben konnten. Viele der Kinder sind aufgrund ihrer früheren Erlebnisse schwer traumatisiert und verhaltensgestört. Im Kinderhaus erleben sie in familienähnlichen Lebensgemeinschaften Sicherheit, Geborgenheit und feste Strukturen. Daneben erhalten sie gezielte Therapien und dürfen Hobbys wie Instrumentalunterricht oder Reiten nachgehen, die ihrer Seele guttun. Unsere Aufgabe ist es, die Kinder soweit zu stabilisieren, dass eine Entwicklung wieder möglich ist und sie später die Chance haben, ihr Leben eigenständig zu meistern.

Blick auf einen Esstisch im Kinderhaus Mignon

Zum Kinderhaus Mignon gehören drei Wohngruppen an zwei verschiedenen Standorten in Hamburg. Hier leben jeweils fünf bis sechs Kinder und Jugendliche mit einem Erzieherpaar und dessen leiblichen Kindern zusammen. In den Wohnungen hat jedes Kind ein eigenes Zimmer. Dazu kommen ein gemeinsames Wohnzimmer sowie eine große Wohnküche. Außerdem verfügen beide Standorte über Gärten mit Spielgeräten. Und aktuell schaffen wir aufgrund des großen Bedarfes gerade eine vierte Wohngruppe.

Das Kinderhaus Mignon verfolgt das Konzept der „familienorientierten Hilfe“. Dabei unterscheiden wir zwei Formen: Bei der familienersetzenden Maßnahme leben die Kinder für längere Zeit im Kinderhaus und finden hier ein neues „Zuhause“. Diese Maßnahme dient als Überbrückung bis zur eventuellen Rückführung in die Herkunftsfamilie oder in eine Pflegefamilie. Gegebenenfalls bleiben die Kinder auch bis zur Volljährigkeit bei uns. Bei der familienentlastenden Maßnahme nehmen wir die Kinder dagegen nur für einen begrenzten Zeitraum bei uns auf. Der Grund hierfür kann etwa in einer Not- bzw. Krisensituation der Eltern liegen (z. B. Tod eines Angehörigen, Krankheit, Scheidung) oder wenn sie einfach eine Erholungsphase benötigen (z. B. wegen der Belastung durch eine Behinderung des Kindes).

Kuscheltiere im Kinderhaus Mignon

 

Bei Fragen zum Kinderhaus Mignon wenden Sie sich gerne an:

 

Maya Schneider, Leiterin Kinderhaus Mignon

Telefon: (040) 82 27 42 10

Fax: (040) 82 27 42 42

E-Mail: schneider@haus-mignon.de

In eigener Sache

Um die Zukunft des Kinderhauses langfristig abzusichern, hat die Benita Quadflieg Stiftung 2013 den Kauf der Immobilie in Nienstedten koordiniert. Die Refinanzierung und Kreditabzahlung sind nur mithilfe privater Geldgeber realisierbar. An diesem Standort entsteht auch gerade eine vierte Wohngruppe für ganz kleine Kinder. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die o. g. Stiftung.

Nicht alle Therapien und Aktivitäten, mit denen wir die bei uns lebenden Kinder und Jugendlichen stabilisieren und in ihrer Entwicklung unterstützen, sind durch die behördlichen Pflegesätze abgedeckt. So sind wir z. B. beim therapeutischen Reiten, bei einzelnen Lern- und Musiktherapien, aber auch bei Hobbys, Ausflügen und Ferienreisen auf Spenden angewiesen. Wenn Sie uns unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte ebenfalls an die Benita Quadflieg Stiftung.

 

Haus Mignon

Postanschrift:

Sternstr. 106
20357 Hamburg

Tel.: (040) 82 27 42 10
Fax: (040) 82 27 42 42

info@haus-mignon.de

 

Frühförderstelle

Haus Mignon
Sternstr. 106
20357 Hamburg
Tel.: (040) 40 18 55 56
Fax: (040) 40 18 54 24
fruehfoerderung@haus-mignon.de

 

Kontoverbindung

IBAN:
DE54200505501253123630

BIC:
HASPDEHHXXX